Projekt "We talk - women fight violence"

Wir möchten Sie gern erinnern, dass unser neues Projekt We talk! Women fight violence gestartet hat.

Ab Dezember 2018 bis Juni 2019 bieten wir kostenfreie Workshops an. Hierfür können sich Frauen bis zum 15.September 2018 anmelden: www.fluechtlingsrat-bayern.de/we-talk-anmeldung.html

Keine oder wenige Anmeldungen gibt es bisher aus dem Regierungsbezirken Unterfranken, Mittelfranken und Niederbayern! Wir rufen Frauen aus diesen Regierungsbezirken explizit auf, sich anzumelden, vor allem aus den ländlichen Regionen.

 

Die Teilnehmerinnen werden als ehrenamtliche Ansprechpartnerinnen für Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften zum Thema Gewaltschutz qualifiziert.

Eine Frau mit und eine Frau ohne Fluchterfahrung bilden jeweils ein Tandem und arbeiten langfristig zu zweit im Team zusammen. Gemeinsam entwickeln und gestalten die Tandems Angebote und Aktivitäten für Frauen und Kinder. In den Workshops lernen die Teilnehmerinnen, Anzeichen von Bedrohung und Gewalt frühzeitig zu erkennen. Sie helfen Frauen, die potentiell oder akut von Gewalt betroffen sind und vermitteln sie an Expert*innen und Beratungsstellen. Durch die Zusammensetzung der Tandems soll der Zugang von Geflüchteten ins ehrenamtliche Engagement verstärkt werden.

Vor allem im ländlichen Raum, außerhalb von Großstädten, sind Angebote und Anlaufstellen für betroffene Frauen oft nicht in unmittelbarer Nähe erreichbar. Doch gerade die Unterstützung des sozialen Umfeldes und der Zugang zur professionellen Hilfestruktur ist wichtig, damit Betroffene ihre Ängste oder erlebten Übergriffe mitteilen.

Ziel des Projekts ist deshalb, ein niederschwelliges Angebot in Unterkünften aufzubauen und die Unterstützungsstruktur im ländlichen Raum Bayerns zu verbessern.

Wir freuen uns sehr, wenn sie unser Projekt bewerben und interessierte Frauen an uns weiterleiten.


Alle Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage:
https://www.fluechtlingsrat-bayern.de/projekt-we-talk.html

Mündliche Deutschkenntnisse sind eine Voraussetzung für die Teilnahme um den Inhalten der Workshops folgen zu können, als auch für die langfristigen Aktivitäten. Die Workshops werden nicht in verschiedenen Sprachen angeboten. Es wird einfache deutsche Sprache verwendet. Englisch kann unterstützend benutzt werden. Im Zweifelslfall fragen Sie bei uns nach.

Bei Fragen schreiben sie uns: frauen(at)fluechtlingsrat-bayern.de
oder rufen sie uns am Dienstag von 15-17 Uhr zu unserer Sprechstunde an unter 089 - 14 33 6053

Herzliche Grüße
Jana Weidhaase und Simone Eiler

zurück