Foto: E. Gronau

Material und Quellen zum Thema Asyl

Hier finden Sie Material und Quellen aus der täglichen Arbeit, die wir nützlich gefunden haben.
Wir sind ständig bemüht, die Informationen zu ergänzen und aktualisieren.
Wir freuen uns über Hinweise, Korrekturen und Ergänzungen.

Aktuelles

Vorrangprüfung entfällt für den Landkreis

Durch die gute wirtschaftliche Lage im Landkreis, entfällt die Vorrangprüfung für Asylbewerber. Sie müssen in Zukunft nicht mehr nachweisen, dass kein anderer EU Bürger an der jeweiligen Arbeitsstelle Interesse hat. Nur die Genehmigung durch das Ausländeramt ist weiterhin erforderlich.

Wohnsitzauflage

Rückwirkend zum 1. Januar können sich Asylbewerber nach ihrer Anerkennung nicht mehr ihren Wohnsitz frei wählen. Auch wenn die Ausführungsbestimmungen noch nicht im Detail klar sind, werden Flüchtlinge nur noch den Landkreis wechseln können, wenn sie eine Verdienst von mindestens 750 Euro nachweisen können.

‚Arbeitsgelegenheit‘

Statt der bisherigen 1,05 € bekommen Asylbewerber nur noch 0,80 Euro für eine Stunde gemeinnütziger Arbeit. Wir sind im Moment am Klären, ob unter bestimmten Voraussetzungen weiterhin 1,05 Euro möglich sind.

Lehre

Hat ein Asylbewerber eine Lehre bereits begonnen, wird er, nun seit 1.9. amtlich, seine Ausbildung beenden dürfen und anschließend zwei Jahre in Deutschland arbeiten dürfen (3+2 Regelung). (Stand 09/16)

Allgemeine Infos für Unterstützer

Eine umfassende Zusammenfassung mit guter Suchfunktion zu vielen Themenbereichen, die Unterstützer/innen interessieren, finden Sie auf https://www.helferkreis-pliening.de/doku.php/caritas-hb-0/start - ein tolles Online-Handbuch, erstellt von Thomas Krahe vom Caritaszentrum Ebersberg.


Willkommensbroschüre für Muslimische Migranten

Das Münchner Forum für Islam hat eine 16-seitige Willkommensbroschüre für muslimische Migranten herausgebracht. Besonderheit ist, dass die Inhalte islamisch begründet werden.
Die Broschüre liegt in Arabisch, Englisch und Deutsch vor (weitere Sprachen in Vorbereitung) und erklärt die Themen

  • Grüßen
  • Verschiedener Glaube
  • Bildung in Deutschland
  • Arbeiten in Deutschland
  • die deutsche Geschichte
  • Gesetze achten
  • Art1 des Grundgesetzes
  • Privatsphäre und Ruhetage bzw. Ruhezeiten
  • Sauberkeit und Umwelt
  • Toleranz

"Willkommen in Deutschland! Wegweisung für muslimische Migranten zu einem gelingenden Miteinander in Deutschland
Englisch: "Welcome to Germany!" Roadmap for all muslim migrants toward a successful living together in Germany
Arabisch


...in vielen Sprachen!

Englischsprachige Informationsvideos für Flüchtlinge

"Guide for refugees" vom Bayerischen Rundfunk


How do refugees get their kids                              Support for schoolkids
in school in Germany?

Basic transportation                                              Saving on trains

Working in Germany                                              Getting internet access

Materialordner Asyl

Dieser Ordner zeigt das Vorgehen bei neu angekommen Asylbewerbern und beschreibt die Reihenfolge der nötigen Behördengänge. Natürlich sind die entsprechenden lokalen Ämter des Landkreises zu kontaktieren. So könnte ein praktischer Ordner für einen Asylbewerber aussehen, um seine/ihre Unterlagen zu organisieren.

Vielen Dank dem Unterstützerkreis Bernbeuren für diese Informationen!


Info zum Arztbesuch

Asylbewerber, die noch keine Versicherungskarte einer gesetzlichen Krankenkasse haben, können auch ohne Abrechnungsschein vom Ausländeramt zum Arzt gehen. Die Ärzte fordern den benötigten Krankenschein im Anschluss an die Behandlung selber beim Ausländeramt an. Um sicher zu gehen, dass der Arzt über die richtige Vorgehensweise informiert ist, sollte der Asylbewerber unbedingt das Infoschreiben der Ausländerbehörde bei seinem Arztbesuch vorlegen. Download Infoschreiben



Konten und Kosten für AsylbewerberInnen

Vergleich verschiedener Angebote (PDF).

Die "Preisgestaltung" ist bei den örtlichen und überörtlichen Geldinstituten sehr unterschiedlich.