Asyl im Oberland

Wir unterstützen
Asylbewerber und Flüchtlinge

Mehr als 65 Millionen Menschen sind weltweit vor Krieg und Verfolgung auf der Flucht, der größte Teil dieser Menschen flieht innerhalb des Heimatlandes oder in die Nachbarländer. Von denen, die es bis nach Europa schaffen, sind momentan um die 1700 Geflüchtete im Landkreis Weilheim-Schongau. Diese haben Asyl in Deutschland beantragt und warten auf den Ausgang des Asylverfahrens. Dazu kommen einige, deren Anträge bereits anerkannt wurden und die sich nun aufmachen, Teil der deutschen Gesellschaft zu werden.

Zahlreiche Menschen im Landkreis Weilheim-Schongau tragen dazu bei,  dass die Neu Angekommenen versorgt werden und sich hier zurecht finden: Landratsamt, Fachberatungsstellen, Unterstützerkreise, Förderverein Asyl im Oberland e.V., Ehrenamtskoordination.



Ausleihtheke Asyl im Oberland

  • Bibliothek - hier findet ihr Bücher, Leitfäden, Studien rund um das Thema Asyl
  • Weltstell-spiel - für Klassen, Gruppen oder bei einem Fest eine spielerische Alternative unsere Welt kennenzulernen.
  • Rollup - Asyl im Oberland - perfekt für einen Stand, eine Messe oder ein nettes Fest
  • Hier... findet ihr Buchempfehlungen der Helfer*innen

Alle Ausleihwünsche bitte direkt an Susanne Seeling


Neu gegründet: das Solidaritätsbündnis von Asyl im Oberland

Unsere Vision:

Wir leben in einer friedlichen, vielfältigen, weltoffenen und gerechten Gesellschaft.
Die natürlichen Lebensgrundlagen werden geschützt und solidarisch geteilt.
Alle Menschen gehen respektvoll und verantwortungsvoll miteinander um.

Um dieser Vision näher zu kommen, wollen wir öffentlich präsent sein und bleiben, bei verschiedenen Aktionen mit Menschen ins Gespräch kommen und bleiben und für diese Vision auch streiten und diskutieren! Wer mitmachen möchte, schreibe bitte eine Email.



Zur Situation der ehrenamtlichen Unterstützerkreise - Studie von Jost Herrmann

Die Studie kann hier heruntergeladen werden. Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier.


Unterstützerkreise Asyl in Oberbayern

roter Marker: Unterstützerkreis auf dieser Website aktiv schwarzer Marker: Unterstützerkreis mit Kontaktdaten

Termine und Nachrichten

Dienstag, 13.11.18 um 19:00 Uhr
Überregional
Mittwoch, 28.11.18 um 17:00 Uhr
Überregional
Dienstag, 04.12.18 um 17:30 Uhr
Überregional

Aktuelles

Erweiterung des Rückkehrförderprogramms Starthilfe Plus
Die Bundesregierung erweitert das Rückkehrförderprogramm StarthilfePlus ab sofort (seit dem 15. September 2018) erneut bis zum 31. Dezember 2018 um die Aktion "Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt!". Die Aktion ist darauf gerichtet Rückkehrern durch einen zwölfmonatigen Wohnkostenzuschuss im Herkunftsland eine nachhaltige Reintegration zu ermöglichen.
Noch bis Ende Dezember 2018 wird somit eine besondere Förderung der Wohnkosten im Herkunftsland im Wert von bis zu 3.000 EUR gewährt. Familien können Sachleistungen zum Beispiel für Miete, Bau- und Renovierungsarbeiten oder die Grundausstattung für Küche oder Bad im Wert von bis zu 3.000 EUR bekommen, Einzelpersonen im Wert von bis zu 1.000 EUR. Anträge auf Rückkehrförderung können in jeder Rückkehrberatungsstelle gestellt werden. Die konkrete Art der Unterstützung wird mit der regionalen Vertretung der Internationalen Organisation für Migration (IOM) im Zielland abgestimmt.
Weitere Informationen findet ihr hier...

Hier geht es zu einer Kurzstudie zum Thema "Ankerzentren"

Aktuelle Kursstarts und Maßnahmen im Landkreis

sowie relevante Neuigkeiten und Informationen dazu

 

Weiterlesen