Wahlprüfsteine jetzt online!

Die im Zuge der Podiumsdiskussion veröffentlichten Wahlprüfsteine von Asyl im Oberland sind ab sofort hier zu finden!

Im Rahmen der Podiumsdiskussion in der Peißenberger Tiefstollenhalle zum Thema „Integration ausgeträumt? Bayern zwischen Solidarität und Abgrenzung“ wurden die von den Ehrenamtlichen entworfenen und an die Direktkandidat/innen der Parteien verschickten „Wahlprüfsteine“ rund um die Themen Flucht und Migration den Besucher/innen der Veranstaltung präsentiert.

Da die Antworten auf großes Interesse der Anwesenden stießen, hat der Kreis der Organisator/innen beschlossen, diese hier zu veröffentlichen und auch an die lokale Presse zu versenden mit der Bitte um Bekanntgabe und ggf. auszugsweiser Veröffentlichung.

Die Fragen wurden an die Büros bzw. wenn bekannt direkt an die Kandidat/innen der folgenden Parteien verschickt: AfD, Bayernpartei, Bündnis 90/Die Grünen, CSU, Die Linke, FDP, Freie Wähler, ödp und SPD. Die Kandidat/innen, die geantwortet haben, sind: Siegfried Seelos (Bayernpartei), Dr. Gabriela Seitz-Hoffmann (B.90/Die Grünen), Alexander Dobrindt (CSU), Reinhard Böttger (Die Linke), Martin Schoeter (FDP), Mary Fischer (Freie Wähler), Dr. Maiken Winter (ödp), Enrico Corongiu (SPD). (Von der „Alternative für Deutschland“ kam auch auf Nachfrage keine Rückmeldung.)
Das Organisationsteam der ehrenamtlichen Unterstützer/innen von Asyl im Oberland hat sich zudem auch eigene Antworten auf die Fragen überlegt, die ebenfalls präsentiert werden.

Die acht Fragen reichen von Deutschlands Verantwortung für Fluchtursachen über die Wohnungsnot bis hin zu einem deutschen Einwanderungsgesetz. Die Antworten der Kandidat/innen sind in jedem Fall sehr interessant und aufschlussreich – wer sich, gerade im Hinblick auf die Bundestagswahl im September, über die Positionen der Vertreter/innen informieren möchte, ist hier genau richtig. Asyl im Oberland möchte mit diesen Wahlprüfsteinen die öffentliche Diskussion anregen und versachlichen sowie allen Bürgerinnen und Bürgern wichtige Informationen zur Verfügung stellen.

zurück