Helfen

Am 28.05.2022 machten sich 45 ukrainische Gäste mit dem Bus von Weilheim aus auf den Weg nach München in den Tierpark Hellabrunn. Dank einer großzügigen Spende der "verborgenen Engel" aus Weilheim konnte dieser Ausflug vom Helferkreis Weilheim realisiert werden. Ein großer Dank geht auch an die Tierparkverwaltung, die ukrainischen Geflüchteten kostenfreien Eintritt gewährt hat.
Es war für alle ein wunderschöner Tag, an dem vor allem die Kinder das Erlebte kurz vergessen konnten.

Ausflug in den Zoo

 

Ehrenamtliche Helfer*innen gesucht

Das Netzwerk „Asyl im Oberland“ und die Diakonie Herzogsägmühle suchen ehrenamtliche Helfer*innen, die die geflüchteten Menschen  aus der Ukraine, neben den offiziellen Strukturen, in ihrem Ankommen bei uns im Landkreis begleiten.

Bitte nehmen Sie auch Kontakt zum örtlichen Unterstützerkreis auf - Kontaktdaten finden Sie hier.

Das Aufgabengebiet ist abwechslungsreich und vielfältig, z.B.:

Unterstützung bei Fragen wie:

  • Wo kaufe ich ein ?
  • Wie fahre ich Stadtbus ?
  • Hilfe im Umgang mit Behörden
  • Einfach nur da sein für Gespräche……

Gemeinsam möchten wir für die Menschen da  sein, denn :
Ehrenamt bereichert!

Wir haben einen Fragebogen erstellt, den Sie bitte bei Interesse ausgefüllt an uns zurückreichen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

Ingeborg Bias-Putzier Tel 0881–9276 589 22 oder inge.putzier@herzogsaegmuehle.de

Susanne Seeling Tel. 0881–9276 589 23 oder susanne.seeling@herzogsaegmuehle.de

Hinweis: Ihre persönlichen Daten auf dem Fragebogen dienen dem Netzwerk Asyl im Oberland ausschließlich für den Bereich der ehrenamtlichen Begleitung im Bereich „Asyl, Flucht, Migration und Integration“ im Landkreis Weilheim-Schongau und werden nicht öffentlich zugänglich gemacht.


Es gibt zahlreiche weitere Unterstützungsmöglichkeiten.

Hier können Sie sich informieren:
https://ukraineverstehen.de/unterstuetzung-fuer-die-ukraine/
https://www.lphr.org/humanitaere-soforthilfe-fuer-die-ukraine/

Weitere Anregungen bietet dieser Artikel.