T.O.P. Teilhabe. Orientierung. Perspektiven

Nach der Projektvorstellung von T.O.P. am 24.07.2023 begann Anfang August die konkrete Arbeit in Weilheim. Das Weilheimer Tagblatt berichtete:
https://www.merkur.de/lokales/weilheim/weilheim-ort29677/neue-ersthilfe…

 Wir danken der Diakonie Oberland und der "Stiftung Welten verbinden" für Ihre Unterstützung und Förderung.

Diakonie Oberland farbig

 

TOP Weltkarte
Bildrechte: Emmanuel Gronau


Jeweils Dienstag und Donnerstag von 16:00 Uhr  - 18:00 Uhr können Neu-Zugewanderte zum Erhalt von Erstinformationen zu T.O.P.  kommen. Ganz wichtig: Das T.O.P. Angebot ist kostenlos!

 

Adresse: Obere Stadt 3, Weilheim
Nächste Termine: 05.03. und 07.03.2024
Uhrzeit: 16:00 Uhr - 18:00 Uhr


Sprache:  Arabisch
 

                                                

Im Frühjahr 2024 möchten wir in Schongau einen zweiten T.O.P. Standort eröffnen, da auch in Schongau und Umgebung der Informationsbedarf sehr hoch ist. Sobald es soweit ist, werden wir die Informationen hier auf der Webseite veröffentlichen.

                                            

 

TOP Team
Bildrechte: Emanuel Gronau
unser TOP Team beim Diakonie Zukunfts-Kongress in Leipzig
Bildrechte: Ingeborg Bias-Putzier

 

 

 

 

TOP Multiplikatorin Elaa Majd Alriem in Leipzig

Was macht Top ? 

Aufgrund der steigenden Zahl von Geflüchteten im Landkreis besteht ein dringender Bedarf an Unterstützung und Orientierung bei ihrer Ankunft, da die vorhandenen hauptamtlichen Beratungsstrukturen überlastet sind.

Erfolgreiche Projektteilnahmen von langjährig ansässigen Migrant*innen im Landkreis ermöglichen es ihnen, als Multiplikator*innen im T.O.P-Programm zur Erstorientierung und Ressourcenstärkung beizutragen.

Durch ihre kultursensible Unterstützung in der Muttersprache werden Hauptamtliche entlastet und Ressourcen effizienter genutzt.


unsere Ziele

  • Wir schaffen T.O.P. Anlaufstellen für zugewanderte Menschen zur ersten Orientierung an mehreren Standorten im Landkreis WM-SOG, wie Asylverfahren, Wohnortanmeldung, Kindergarten, Schule, Ärzte, Behörden, Tafel usw.
  • Einsatz ehemaliger Geflüchteter bzw. Menschen mit Migrationsgeschichte als Multiplikator*innen für standardisierte Vorgänge
  • Die Multiplikator*innen geben in der Landessprache eine erste Orientierung, unterstützen bei einfachen bürokratischen Aufgaben und klären grundlegende Fragen

 

Wir sind sogar im Bayernteil des Merkur:
https://www.merkur.de/lokales/weilheim/weilheim-ort29677/bayern-beratun…

Elaa bei TOP
Bildrechte: Asyl im Oberland
Maryam
Bildrechte: Emmanuel Gronau
Reham
Bildrechte: Emmanuel Gronau
logo